· 

Juliane & Tim - Hochzeit Eibau

 

Juliane war die Trauzeugin von Marie (Marie & Jan) Hochzeit. Zur Hochzeit hatten wir uns schon super verstanden und fanden einige Gesprächsthemen, die uns verbunden haben. Als die Anfrage der beiden für Ihre eigene Hochzeit kam, hüpften unsere Herzen höher und wir waren schon ganz gespannt wie sie ihre Hochzeit feiern möchten. Als wir uns trafen, stand ihre Wunsch-Locations eigentlich bereits fest, allerdings gab es eine Doppelbuchung und so konnten wir ihnen ein paar Tipps geben, wo man noch schön feiern kann in und um Dresden. Die beiden waren auf Suche nach einer Scheune und so empfahlen wir den Faktorenhof in Eibau. Diesen kannten wir von der Hochzeit von Anne und Marcel und waren damals schon hin und weg. Juliane und Tim besichtigen ihn und haben sich dann auch für diesen für Ihre Hochzeit entschieden. Was uns sehr erfreute, denn die beiden haben sogar noch ein i Tüpfelchen gefunden und die nahegelegene Mühle für ihre freie Trauung mit eingeplant.

Über den Tag hinweg war eine super angenehme Atmosphäre und es lag unglaublich viel Herzlichkeit in der Luft. Der Tag war gespickt mit vielen kleinen Highlights und Überraschungen. Das größte und schönste war jedoch die Trauung im Schatten der großen alten Mühle. Aline, Tims Schwester und Julianes Seelenschwester hat die gefühlvollste, lustigste und schönste Traurede gesprochen, die ein Brautpaar sich nur wünschen kann. Kein Auge blieb da trocken, so viele Emotionen lagen in den Worten.

Es ist jedes Mal etwas sehr besonderes den Geschichten zu lauschen und intime Details der Hochzeitspaare zu erfahren, wenn dies so einfühlsam bei Freien Trauungen erzählt wird. Immer wieder erleben wir es, wie wir in so einen intimen Moment der Ewigkeit mit eintauschen und so das Paar ein Stückchen mehr kennenlernen. Es sind die Tränen und Lacher, welche uns immer näher bringen und somit unser Band des Vertrauens stärkt.

Nach der Trauung ging es mit dem alten Bus wieder zurück zum Faktorenhof. Der Vorteil, dass wir immer zu zweit sind liegt eindeutig darin, an zwei Orten "gleichzeitig" sein zu können. So ist Stefan bereits mit der Hochzeitsgesellschaft los gefahren und Saskia konnte noch ein kleines Shooting an der traumhaften Mühle machen.

Der Faktorenhof war wieder wunderschön hergerichtet und der rote Faden der Gestaltung zog sich auch hier durch. Das Farbkonzept der beiden wurde aufgegriffen und die Deko erstrahlte in Gold, Waldgrün und Rostrot.

Der Nachmittag verging wie im Flug und es lag eine unglaublich schöne Atmosphäre in der Luft. Es schallten herzliches Lachen, Kindergequietsche und angeregte Gespräche über den Hof. Es war für uns als würde eine große Familien zusammen kommen, in der wir mit aufgenommen wurden.

Dieser freudige Tag wird uns immer in Erinnerung bleiben und wir hoffen sehr, uns bald wieder zu sehen..


Stefan und Saskia

 


Das könnte dich auch interessieren

Diana & Robert

Hochzeit Bautzen

Hochzeitsreportage Bautzen

Luisa & Marcel

Hochzeit Bad Schandau

Hochzeitsreportage Bad Schandau

Nicole & Robert

Hochzeit Julius Kost

Hochzeitsreportage Julius Kost

Kommentar schreiben

Kommentare: 0