Das große Glück als Hochzeitsfotograf


Ungefähr 500 Fotos liefern wir bei einer Ganztagesreportage von 8 Stunden an unsere Brautpaare. 500 Fotos, die den großen Tag der beiden frisch Vermählten noch einmal aus unserer Sicht als Hochzeitsfotografen erzählen. 500 Fotos, 500 Motive, 500 Blickwinkel, 500 Momente. Es ist für uns immer wieder aufs Neue eine riesen Ehre, so ein wichtiges Ereignis zweier Menschen begleiten zu dürfen. Und auf der anderen Seite ist es auch jedes Mal aufs Neue eine riesen Verantwortung. Die meisten Augenblicke kann man nicht wiederholen, als Hochzeitsfotograf hast du nur einen Versuch - vor allem bei den wichtigen, unwiederbringlichen Momenten. Unser Anspruch an unsere eigene Arbeit ist hoch. Gut ist für uns nicht immer gut genug. Wir möchten nicht einfach nur Fotos machen. Wir möchten Erinnerungen schaffen. Und unsere Fotos transportieren diese Erinnerungen. Das schöne an Bildmaterial, egal ob Foto oder Film, ist, dass die Erinnerung an ein Ereignis, wie zum Beispiel die eigene Hochzeit oder den eigenen Urlaub, maßgeblich durch das Bildmaterial selbst bestimmt wird, nämlich zum Beispiel durch Farben, Blickwinkel oder Bildführung. 

Am Ende einer jeden Hochzeitsreportage steht die Auswahl und Zusammenstellung der Hochzeitsfotos, die wir an das Brautpaar ausliefern. Während der Hochzeit gibt es hier und da immer wieder einmal eine kurze Möglichkeit, um über die bis dahin geschossenen Fotos auf der Speicherkarte zu schauen. Und was schlägt das Herz höher, wenn man hier und da schon die ersten "Knallerbilder" entdeckt, von denen man selbst behauptet, dass sie "5 Sterne" verdient haben. Umso größer ist dann die Vorfreude und Spannung, wenn die Hochzeitsfotos das Hause Hessbeck in Richtung Brautpaar verlassen. USB-Stick, Fotoausdrucke, schicke Verpackung und Hochzeitsalbum gehen dann auf eine für uns endlos lange Reise. Denn wir sitzen jeden Tag wie auf Kohlen und checken den Versandstatus. Nach "Die Sendung wurde erfolgreich zugestellt" ist die Spannung jedes Mal auf ihrem Höhepunkt. Werden sich die beiden melden? Was werden sie sagen? Gefallen ihnen ihre Hochzeitsfotos?

 

 

Und dann gibt es für uns als Hochzeitsfotografen kein größeres Glück, als die "erlösende" Nachricht von Braut und/oder Bräutigam, in welcher sie sich auf so zuckersüße Art bedanken und dich empor in den Hochzeitsfotografen-Himmel heben, auf dass man dir ein Denkmal in selbigem bauen möge! Es sind jene Worte, die einen selbst fast zu Tränen rühren:

 

"Ihr wart/ seid echt die besten, zuverlässigsten und liebsten Photographen, die man sich nur wünschen kann. Wenn ich die Fotos sehe, kommen mir gleich wieder die Freudentränen <3 Vielen Dank, dass ihr dabei wart! Ihr habt das so toll gemacht, einfach alle wichtigen Momente, die großen und kleinen Details erwischt und für uns für immer festgehalten. Wir sind voller Freude und Glück und ja... wir hoffen, wir haben bald mal wieder das Vergnügen, denn auch als Menschen seid ihr wundervoll. Thanks a million .. wie man in Irland sagt. :*"

 

- Hochzeitsreportage von Kathrin & Ronny, Mai 2016 -

 

Und das ist der einzig wahre Grund, warum wir Menschen und im speziellen Hochzeiten fotografieren (möchten). Es gibt kein schöneres Gefühl als Fotograf als dieses, wenn du Menschen mit deinen Fotos ein Lächeln ins Gesicht zauberst, sie zu Tränen rührst oder sie sprachlos machst! Natürlich verdienen wir mit unserer Arbeit Geld. Aber solche Worte sind einfach unbezahlbar und die schönste Belohnung! Und letztlich ist genau das der eigentliche Antrieb hinter unserer Arbeit.

 

Saskia + Stefan

 

Das könnte dich auch interessieren

Hochzeitsreportage Dresden

Kathrin & Ronny

Hochzeitsreportage Dresden

Sophie & Tilo

Hochzeitsreportage Dresden

Franzi & René


Kommentar schreiben

Kommentare: 0